Tel.:

06151 / 300 89 0
WIR LEBEN HANDWERK

News

Firma Wilhelm Klein übergibt Spende an Barbarossakinder
Dezember 2017

„Das, was man hier investiert, kommt an die richtige Stelle“, so Nico Friedemann, Geschäftsführer der Wilhelm Klein Stuck-Putz-Malerei GmbH, im Hinblick auf die Fördertätigkeit des Vereins Barbarossakinder. Gemeinsam mit Malermeister und Prokurist Jürgen Cammann ist er eigens in der Gelnhäuser Kinderklinik vorbeigekommen, um eine Spende in Höhe von 2.000 Euro zu übergeben.

Die vorweihnachtliche Zuwendung stammt aus dem Budget, das ursprünglich für Weihnachtsgeschenke vorgesehen ist. Innerhalb des Unternehmens war man sich allerdings schnell einig, das Geld sei in der Kinderklinik sinnvoller investiert, berichtete Friedemann. So hätten viele Mitarbeiter einen Bezug zur Klinik, waren mit ihren Kindern selbst schon hier – sei es zur Geburt oder zur Behandlung. 

Im Gespräch erläuterten Bettina Büdel und Regina Günther, Vorstandsmitglieder der Barbarossakinder, gemeinsam mit Oberarzt Dr. Sebastian Werner, wie sich die Kinderklinik in den letzten Jahrzehnten weiterentwickelt hat und welche Anschaffungen und Investitionen für die Zukunft angedacht sind. „Unsere Unterstützung geht über den rein funktionalen Bedarf hinaus“, so Büdel: „So liegt uns beispielsweise die kindgerechte Ausstattung besonders am Herzen. Wir möchten dazu beitragen, dass die Kinder sich möglichst wohlfühlen.“ Darüber hinaus trage der Verein wirkungsvoll dazu bei, medizintechnische Anschaffungen zu tätigen, die das Klinikbudget derzeit nicht hergibt. „Wir stehen im permanenten Austausch mit den Ärzten und Pflegern, um zu klären: Was können wir an weiteren Verbesserungen erreichen“, sagte Büdel. 

Die Spende der Firma Wilhelm Klein bezeichnete Büdel als großen Vertrauensbeweis in die Vereinsarbeit, schließlich handele es sich um eine außergewöhnlich hohe Summe. Und auch Dr. Werner bedankte sich im Namen der gesamten Klinik für die großzügige Unterstützung.